Mitplanen für das neue Wohnquartier

Im Herzen der Insel soll ein neues Wohnquartier entstehen: Zwischen Dratelnstraße und Assmann-Kanal planen der Bezirk und die IBA GmbH den Bau neuer Häuser und Straßen. Diesmal wollen Menschen aus Wilhelmsburg mitreden und sich einmischen, bevor schon alles beschlossen ist. Dazu lädt das Planungsnetzwerk „Perspektiven“ zur Info-Veranstaltung über Ideen und Beteiligungschancen ein.

Am Mittwoch, 29. April, um 18:30 Uhr sollen Fachleute vom Bezirksamt und der IBA-Nachfolgegesellschaft im Bürgerhaus erläutern, was sie sich für das neue Wohnquartier vorstellen und wie sich Nachbarinnen und Nachbarn einbringen können. Der Baugrund für das zukünftige Viertel umfasst das Gebiet nördlich der Neuenfelder Straße bzw. Mengestraße, auf der heute McDonalds, Aldi und die Sportplätze des ESV Einigkeit Wilhelmsburg liegen. Auch südlich der Neuenfelder Straße und Mengestraße soll gebaut werden, unter anderem rund um das Rathaus Wilhelmsburg. Der Damm, auf dem heute die Wilhelmsburger Reichsstraße verläuft, ist ebenfalls Teil des geplanten Wohngebiets.

Nachdem Bezirksamt und IBA ihre Ideen für das Gebiet vorstellt haben, läuft die Veranstaltungsreihe „Wohnen für alle – Mitten in Wilhelmsburg“ in den folgenden Wochen weiter. Bei einer weiteren Info-Veranstaltung am Montag, 4. Mai, um 19.30 Uhr wollen Bezirksamt und Verkehrsamt gemeinsam erläutern, wo neue Straßen, Fahrbahnen oder Abbiegespuren geplant sind. Dabei steht die Verkehrsplanung rund um die Dratelnstraße im Fokus. Bei einem Workshop am Mittwoch, 6. Mai, sollen Interessierte von der Insel eigene Vorschläge für das neue Wohnquartier einbringen können. Der Workshop beginnt um 17:30 Uhr im Bürgerhaus Wilhelmsburg.

(atw)

 

ein Kommentar zu Mitplanen für das neue Wohnquartier

schreibe was dazu

diese HTML Tags und Attribute können verwendet werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>