Mitgestalten: Der „Perspektiven!“-Prozess

Bürgerinnen und Bürger melden Bedarf und Liefern Ideen für den Städtebau, bevor die ersten Pläne auf dem Tisch liegen – so ist der neue Beteiligungsprozess „Perspektiven! Miteinander planen für die Elbinseln“ gedacht. Monatelang haben sich rund 400 Menschen aus Wilhelmsburg und von der Veddel mit Politikern und Planern zusammengesetzt und geredet. Das Ergebnis: Ein fast 150 Seiten starker Bericht mit Forderungen, Vorschlägen und Ideen. Nun sind die Stadtplaner am Zug.

 

Aktuelle Projekte im "Perspektiven!"-Prozess

 

Neues Quartier: Was kommt nach der Reichsstraße?

Perspektiven Nord-Süd-Achse Graphic Recording mit BU

Wie soll sich Wilhelmsburg weiter entwickeln? Für die neue Nachbarschaft zwischen Assmann-Kanal und Jaffe-Davids-Kanal gibt es viele Ideen. Dabei zählt auch, was die Menschen auf der Insel sich wünschen. Noch bevor die Stadt entscheidet, ob und was gebaut werden soll, sollen Wilhelmsburger selbst Prioritäten setzen.

Die Reichsstraße

zum Artikel

 

Wilhelmsburger planen mit am neuen Wohnquartier

Planung Dratelnstraße Workshop head

Wilhelmsburg soll mehr Menschen ein Zuhause bieten. Ein neues Wohngebiet ist geplant, mitten auf der Insel. Was genau zwischen Rathauswettern und Dratelnstraße gebaut wird, wer dort später Leben soll und was für die neue Nachbarschaft wichtig ist, sollen die Menschen in Wilhelmsburg diesmal frühzeitig mitbestimmen. Am Mittwoch haben sich rund 40 Leute zu einem „Perspektiven“-Workshop im Bürgerhaus getroffen, um Wünsche und Ideen zu entwickeln und mit Fachleuten zu besprechen. Was dabei herauskam, soll direkt in den Ausschreibungstext für Architekten und Stadtplaner einfließen, versprechen IBA und Bezirksamt. Die Inselbewohner sollen von Anfang an einbezogen werden. Ganz weiß ist die Karte für das neue Quartier jedoch nicht: Der Senat hat schon Prioritäten gesetzt.

Gute Nachbarschaft gelingt nicht, wenn jeder in den eigenen vier W...

zum Artikel

 

Perspektiven erarbeiten – Schritt für Schritt

 

Perspektiven: Ringen um die Ergebnisse

Dialog Perspektiven Bezirk

Hunderte Menschen aus Wilhelmsburg und der Veddel haben sich im Beteiligungsverfahren „Perspektiven!“ für ein besseres Leben auf den Elbinseln eingesetzt – jetzt soll sich zeigen, ob die Stadt die Forderungen und Wünsche auch umsetzen wird. Punkt für Punkt erörterten Fachleute des Bezirks und Engagierte von den Inseln am Dienstagabend im Bürgerhaus die Ergebnisse des „Perspektiven!“-Berichts. Das Bezirksamt schickte einen Hoffnungsschimmer voraus: In vielen Punkten wollen die Fachbehörden demnach mit den Inselbewohnern an einem Strang ziehen. Über den Konfliktstoff wollen Bezirk und Bürger weiter diskutieren – die erste Dialogveranstaltung soll der Startschuss für gemeinsames Planen sein.

Zu wenig barrierefreie Wohnungen auf der Insel – dieses Problem ist für die Ak...

zum Artikel

 

Perspektiven-Planer übergeben ihre Ergebnisse

Perspektiven-Bericht ist raus (Large)

Geschafft! Der Abschlussbericht des Beteiligungsverfahrens „Perspektiven! Miteinander planen für die Elbinseln“ ist fertig. Am Mittwoch überreichte eine Gruppe von Aktiven den fast 150 Seiten starken Bericht an Bezirksamtsleiter Andy Grote und Stadtentwicklungssenatorin Jutta Blankau (beide SPD). Das gebündelte Insider-Wissen von hunderten Menschen aus Wilhelmsburg und der Veddel soll ihnen helfen, bessere Entscheidungen für die Zukunft der Elbinseln zu treffen. Was sie mit den Ergebnissen des Berichts vorhaben, sollen Politik und Verwaltung bis zum 20. Mai – also noch vor den Bezirkswahlen – bekanntgeben. Andy Grote stellte schon für die kommende Woche ein erstes Signal aus dem Bezirk in Aussicht.

Fast 400 Menschen steckten Zeit und Arbeit in ...

zum Artikel

 

Perspektiven: Themenrat vor schwerer Aufgabe

Treffen des Perspektiven-Themenrats im Bürgerhaus (Large)

Wohnraum, Verkehr und Naturschutz zählen zu den Themen, die die Menschen in Wilhelmsburg und auf der Veddel am meisten beschäftigen. Es gibt viel zu verbessern – darüber sind sich die Aktiven im Beteiligungsverfahren „Perspektiven“ einig. Doch was genau besser werden soll und wie das machbar ist, dazu hat jede der zwölf Themengruppen ihre eigenen Ideen. Das stellt den Themenrat nun vor eine gewaltige Aufgabe: Die Botschafter der zwölf Teams sollen alle Ergebnisse bündeln und in einem Bericht zusammenfassen.

Viel Zeit bleibt nicht mehr...

zum Artikel

 

Startsignal für neue Perspektiven auf den Elbinseln

Alle Ideen auf den Tisch - darum ging es beim Auftakt des Projekts Perspektiven - Miteinander planen für die Elbinseln

Was ist wichtig für die Zukunft der Elbinseln? Diese Frage machten Politik und Verwaltung bislang weitgehend unter sich aus. Im neuen Beteiligungsverfahren „Perspektiven! Miteinander planen für die Elbinseln“ soll es anders laufen. Hier sind zuerst die Bürgerinnen und Bürger gefragt, die in Wilhelmsburg oder auf der Veddel leben und arbeiten. Am Montagabend trafen sich rund 150 Menschen im Bürgerhaus, um ihre Ideen und Wünsche vorzustellen und zu besprechen. Die Themen, die sie gemeinsam ausarbeiten, sollen Politikern und Behörden in Zukunft die Richtung weisen.

„Ich sag' Ihnen ganz ehrlich: Ich bin Lobby...

zum Artikel

 

Neues Planungsprojekt: Von Anfang an mitreden

Am 16. September geht es los - dann treffen sich alle, die beim neuen Planungsprojekt mitmachen wollen, im Bürgerhaus

Die Menschen in Wilhelmsburg und auf der Veddel sollen mehr über die Zukunft ihres Stadtteils mitreden dürfen. Das ist das Ziel eines neuen Planungsprozesses, den Politik, Verwaltung und engagierte Bürgerinnen und Bürger gemeinsam gestalten wollen. Brit Tiedemann ist im Bürgerhaus für die Koordination des Projekts zuständig. Im Interview mit WilhelmsburgOnline.de erläutert sie, worauf es dabei ankommt und welche neuen Chancen sich den Bürgerinnen und Bürgern bieten.

Das Projekt, das Sie im Bürgerhaus betreuen, n...

zum Artikel

 

Aktionen und Veranstaltungen

 

Alle auf einem Fleck: Initiativen und Vereine

Tafel Wilhelmsburg

Wilhelmsburg lebt. Es lebt vor allem durch seine Menschen und deren Projekte, die sich in den verschiedensten Vereinen und Initiativen zusammen finden. Diese hatten heute Gelegenheit, sich zu präsentieren: im Bürgerhaus Wilhelmsburg fand der “Markt der Initiativen und Vereine” statt. Knapp 30 Stände-Anmeldungen gab es. „Wir sind sehr zufrieden“, berichtet Hannah van Riel vom Bürgerhaus, die die Veranstaltung im Rahmen des Projektes „Perspektiven! Miteinander planen für die Elbinseln“ betreute. „Der Marktplatz fand schon 2012 statt. Heute sind wieder alle interessierten Wilhelmsburger eingeladen.“

Das Konzept funktioniert...

zum Artikel

 

Wilhelmsburg für alle – So geht Inklusion

Inklusion top (Large)

Alle gehören zur Gesellschaft dazu, niemand bleibt außen vor – das bedeutet Inklusion. Wie kann das in Wilhelmsburg gelingen? Darüber haben sich Fachleute und interessierte Menschen aus dem Stadtteil ausgetauscht. Bei der „Perspektiven“-Veranstaltung am Montagabend im großen Saal des Bürgerhauses wurde klar: Wenn alle mitdenken und mitmachen, kann die Elbinsel noch viel offener und bunter werden.

Tippen, ohne auf die Tasten zu gucken – d...

zum Artikel