Kultur getaggte Beiträge

Das Rialto erwacht

Das Cabinet des Dr. Caligari - Premiere im Rialto-Kino

Rund 25 Jahre lang lagen sie in tiefem Schlaf – nun sind die Rialto Lichtspiele wieder zum Leben erwacht. Mit dem Stummfilm „Das Cabinet des Dr. Caligari“ aus dem Jahr 1920 startete das Kulturprogramm im alten Kino am Vogelhüttendeich. Musik zu dem grotesken Klassiker spielte ein Geiger im Nadelstreifenanzug am Bühnenrand, wie in alten Zeiten. Schauerliche Bilder, feinsinnige Klänge und die Heimeligkeit des Lichtspielhauses bescherte Gastgebern und Publikum eine Premiere voller Gänsehaut-Momente.

Tradition und Treue zur Elbinsel f...

zum Artikel

Rialto-Kino: Das Programm für Mai steht

Noch ist die Leinwand des Rialto-Kinos leer - das soll sich bald ändern

Der große Tag der Premiere rückt näher: Nur noch gut zwei Wochen, dann soll sich der Vorhang im alten Lichtspielhaus Rialto am Vogelhüttendeich wieder öffnen. Was dort zu sehen sein wird, haben die Macher des Projekts nun bekannt gegeben: Vom ersten Maiwochenende an bietet das Rialto nicht nur Filme, sondern auch Musik, Literatur und Theater. Kultur von der Elbinsel für die Elbinsel – das ist der Anspruch für die 180 Tage dauernde Spielzeit.

 Mit Pauken und Trompeten soll es losg...

zum Artikel

Elbinsel Gipsy Festival im Bürgerhaus eröffnet

Das Cafe Royal Salonorchester eröffnete das Elbinsel Gipsy Festival im Bürgerhaus

Chiara Weiss kann es kaum erwarten. Sie steht im Scheinwerferlicht auf der Bühne im großen Saal des Bürgerhauses, vorne am Mikrofon. Passt den Takt ab, holt Luft, stimmt an: „Komm…“ Da tippt Opa Bummel Weiss ihr mit dem Geigenbogen auf die Schulter. Zu früh. Clemens Rating muss erst das Intro zu Ende bringen. Opa scherzt. Der Gitrarrist solle sich mal beeilen.

Den richtigen Moment kommen hören –...

zum Artikel

Frühjahrsputz für Fortgeschrittene

Nix für Dünnbrettbohrer: Um die Soulkitchen-Halle vor dem Bagger zu bewahren, muss einiges umgebaut werden. Bis zur Wiedereröffnung am 22. März soll die Halle wieder partytauglich sein.

Flammen lodern aus einem alten Ölfass vor der Soulkitchen-Halle und schlucken die herabtaumelnden Schneeflocken. Im Rauch steht Matthias Krause und fegt den Dreck zusammen, Schneematsch, Asche, Holzsplitter. Die Arbeit nimmt kein Ende, immer wieder schleppen die Leute Material aus der Halle. Aus der offenen Schiebetür schallen Hammerschläge und Kettensägengeheul, Bohrmaschinen rattern, zwischendurch Folkrock.

Rund 15 Leute pa...

zum Artikel