Polizei getaggte Beiträge

Reiherstieg: Mann von Zollbeamten angeschossen

Symbol Mannesallee

Zwei Zollbeamte haben im Wilhelmsburger Reiherstiegviertel auf einen Autofahrer geschossen. Die Schüsse fielen in der Nacht zu Mittwoch gegen 3:00 Uhr in der Mannesallee, wie die Hamburger Staatsanwaltschaft auf Nachfrage von WilhelmsburgOnline.de bestätigt. Die Tat geschah offenbar im Zusammenhang mit einer Fahrzeugkontrolle.

Vier Sc...

zum Artikel

Mann stirbt bei Brand in Wilhelmsburger Wohnhaus

Brand Hafenbahn head

Beim Brand eines Wohnhauses nahe der S-Bahnhaltestelle Veddel ist laut Polizei ein 51-jähriger Mann ums Leben gekommen. Seine Wohnung im dritten Stock des Hauses An der Hafenbahn 12 ging in der Nacht zu Mittwoch in Flammen auf. Wenige Stunden vorher hatte es offenbar schon in einer Wohnung im Erdgeschoss desselben Hauses gebrannt.

An...

zum Artikel

Feuer zerstört Wohnungen in der Fährstraße

Brand an der Fährstraße

Ein Feuer ist in der Nacht zu Donnerstag in der Fährstraße ausgebrochen. Die Dachstühle der Mehrfamilienhäuser Fährstraße 55 und 57 standen in Flammen, mehrere Wohnungen wurden schwer beschädigt. Die Bewohner der Häuser Fährstraße 57, 55 und 53 wurden gegen 2:45 Uhr von der Polizei geweckt und mussten ihre Wohnungen sofort verlassen. Bei dem Rettungseinsatz verletzten sich zwei Feuerwehrmänner, ansonsten kam niemand körperlich zu schaden. Die Brandermittler des Landeskriminalamts (LKA) gehen davon aus, dass ein technischer Defekt in der elektrischen Verkabelung einer Wohnung den Brand ausgelöst hat. Nach Angaben von Mieterinnen sind die Gebäude schon seit Jahren in einem sehr schlechten Zustand. Die Grundstücksgesellschaft Nordelbe, der die Häuser gehören, will sich frühestens am Montag dazu äußern.

Als Polizei und Feuerwehr an dem hufeisenförmigen Gebäudekomplex in der Fährstraße eintrafen, loderte...

zum Artikel

Christliche Gemeinden beten für getöteten Schüler

Nach dem gewaltsamen Tod eines 17-jährigen Schülers an der Nelson-Mandela-Schule wollen christliche Gemeinden in Wilhelmsburg gemeinsam der Tragödie gedenken und sich auf das friedliche Zusammenleben auf der Insel besinnen. Der Ökumenische Inselkonvent lädt alle, die daran teilnehmen wollen, zur Fürbitte am Sonntagmorgen ein. Acht christliche Gemeinden wollen jeweils Gottesdienste zum Gedenken feiern.

Wer betet wann und wo? Gedenk-Gottesdienste am Sonntag, 19. April

  • 9 Uhr:
  • katholische St. Bonifatiuskirche (Bonifatiusstraße 1)
  •  
  • 10 Uhr:
  • evangelisch-lutherische Emmauskirche (Mannesallee)
  • evangelisch-lutherische St. Raphaelkirche (Wehrmannstraße 7)
  •  
  • 10:30 Uhr:
  • katholische St. Bonifatiuskirche (Bonifatiusstraße 1)
  • evangelisch-methodistisc...
zum Artikel

Tödliche Messerstiche: Nelson-Mandela-Schule trauert

Trauer an NMS head

Ein schweres Gewaltverbrechen erschüttert Wilhelmsburg: Ein 17-Jähriger Schüler ist gestern an der Nelson-Mandela-Schule von einem gleichaltrigen Mitschüler erstochen worden. Er starb im Klassenzimmer. Der mutmaßliche Täter ließ sich ohne Widerstand von der Polizei abführen. Inzwischen hat der Jugendliche seine Tat gestanden, wie die Polizei auf Nachfrage von WilhelmsburgOnline.de mitteilt. Warum er zustach, ist jedoch weiter unklar. Sowohl der mutmaßliche Täter als auch das Opfer besuchten eine Vorbereitungsklasse für Flüchtlinge. Während Schüler und Lehrer heute Mittag gemeinsam um den 17-Jährigen trauerten, warnen Fachleute vor übereilten Rückschlüssen auf den Stadtteil Wilhelmsburg.

Blumen und Kerzen auf dem Schulgelände der Nelson-Mandela-Schule: Nach den tödlichen Messe...

zum Artikel