Religion getaggte Beiträge

Eine neue Moschee für Wilhelmsburg – Muslime informieren über ihre Pläne

Im Bürgerhaus informierten die muslimischen Gemeinden über ihren Plan zum Bau einer neuen Moschee

Eine schöne, große Moschee in Wilhelmsburg – das wünschen sich viele Muslime auf der Insel. Die Islamische Religionsgemeinschaft DITIB Nord möchte diesen Wunsch nun wahr werden lassen. Gemeinsam mit den Gläubigen der Moscheen Yeni Camii an der Korallusstraße und Muradiye Camii an der Eckermannstraße planen sie den Bau einer würdigen Gebetsstätte. Wie könnte die neue Moschee aussehen? Wo soll sie errichtet werden? Was haben die Muslime in dem Gebäude vor? Das erläuterten die Gemeindevertreterinnen und -Vertreter ihren Gästen auf einer Info-Veranstaltung am Mittwochabend im Bürgerhaus.

„Wir wollen aus den Hinterhofmoscheen raus“, erklärt Zekeriya Altuğ, Vorsitz...

zum Artikel

Willkommen in den Moscheen der Elbinsel

Freundlich, aber kritisch - in der Ayasofya Moschee diskutierten Muslime und Nicht-Muslime über den Glauben

Ist es eine Sünde, wenn eine Muslima einen Christen heiratet? In der Ayasofya Camii ist der interkulturelle Dialog am Tag der offenen Moschee schon am frühen Nachmittag in vollem Gang. Ein deutsch-türkisches Paar ist zu Gast und berichtet von einer muslimischen Bekannten, die wegen ihres andersgläubigen Ehemanns von der Mutter drangsaliert wurde. Hatte die Mutter aus islamischer Sicht Recht? Das wollen die beiden sich nun von einem Imam erklären lassen.

„Wenn sie sich bewuss...

zum Artikel

Fasten und feiern: Der Ramadan hat begonnen

Die Muradiye-Gemeinde feiert im Ramadan jeden Abend das Fastenbrechen gemeinsam - gerne auch mit nicht-muslimischen Nachbarn

Von morgens bis abends weder essen noch trinken, und das 30 Tage lang – das klingt ganz schön hart. Doch im Ramadan geht es nicht nur um Verzicht, erläutert Imam Bahattin Corek von der Gemeinde Muradiye Camii in Wilhelmsburg. Das Fasten diene dazu, die Zwänge des Alltags hinter sich zu lassen, den Glauben zu stärken und mit anderen Menschen zusammen zu kommen. Dazu lädt die Gemeinde an der Eckermannstraße nun jeden Abend ein: Beim Fastenbrechen sind alle willkommen.

„Ramadan ist für uns eine sehr wi...

zum Artikel

Muslimische Gemeinde lädt ihre Nachbarn ein

Für die jungen Muslime der Ayasofya-Gemeinde ist die Moschee vor allem ein guter Ort um Freunde zu treffen

„Wenn dein Nachbar hungrig schlafen geht, dann gehörst du nicht zu uns“ – so in etwa, sagt Fatih Demir, hat es der Prophet Muhammad den Muslimen eingeprägt. Der Verein Ayasofya Camii in Wilhelmsburg hält sich daran: Mit riesigen Mengen hausgemachter Delikatessen sorgen die Muslime am Vogelhüttendeich dafür, dass niemand ihr Nachbarschaftsfest mit knurrendem Magen verlässt. Das ganze Wochenende lang steht der Hinterhof der Moschee Gästen offen – ob muslimisch oder nicht, spielt für die Gastgeber keine Rolle. „Bei uns sind alle herzlich willkommen“, sagt der Vorsitzende Cevdet Külünk.

Kurz nach dem Freitagsgebet herrscht bunter Trubel im Hof der Ayasofya-Moschee: Ki...

zum Artikel

Kinderzeitung: Ostern, Eier und Propheten

Ostereier

Zu Ostern sind sie überall: Eier. Schon seit Wochen liegen bunt verpackte Schoko-Eier in den Geschäften. Auch an Bäumen und Sträuchern in Wilhelmsburg können Kinder bunte Eier entdecken. Viele malen zu Ostern Eier an oder suchen Ostereier im Garten oder in der Wohnung. Aber warum das Ganze?

Ostereier bemalen und...

zum Artikel