Soziales getaggte Beiträge

Der Kurdamm tanzt

Folkstanzwirbel am Kurdamm

Der erste Tanzabend des Interkulturellen Gartens auf dem Hof der Flüchtlingsunterkunft Kurdamm hat viele Wilhelmsburger bewegt. Gemeinsam mit Arne Tingel Theophil vom FolksTanzWirbel forderte der Verein eingesessene wie zugewanderte Bewohner der Insel zum Tanz auf.

„M...

zum Artikel

Ausflüge nach Woandershin

Axel_loytved_Ausflug_Altonaer_Balkon_im_Regen

Zahlreiche Künstler engagieren sich seit September 2014 für ein Projekt in Wilhelmsburg, um zusammen mit jugendlichen Schülern der Stadtteilschule Wilhelmsburg neue Räume zu erschließen. Veranstaltet werden die "Ausflüge nach Woandershin" vom Verein "Stadt Kunst Gesellschaft". Sie finden noch bis Juni 2015 statt, bevor die Schülerinnen und Schüler ihre gestalteten Objekte und Bilder in einer gemeinsamen Ausstellung auf der Schute an der Honigfabrik präsentieren.

Die Jugendlichen sollen nicht nur aus ihrer gewohnten Umgebung ...

zum Artikel

Musikbus „Jamliner“: Nächster Stopp – Pop!

Jamliner Head

Weiße Hochhäuser türmen sich rund um den Markplatz am Karl-Arnorld-Ring in Kirchdorf-Süd. Dazwischen taucht jeden Mittwoch ein bunter Fleck auf, der hier irgendwie nicht so ganz reinpassen will. Unter den leuchtenden Graffitis steckt ein alter Linienbus des HVV, umgebaut zu einem mobilen Tonstudio. Im Musikbus „Jamliner“ können Kinder eine Band gründen und sogar ihre eigene CD aufnehmen. Für viele im Viertel die einzige Möglichkeit, Musik zu machen.

Laute Töne schallen über den ganzen Platz – manch...

zum Artikel

Freizeithaus: 20 Jahre Einsatz für Kirchdorf-Süd

Das Team im Freizeithaus Kirchdorf-Süd (Large)

Seit 20 Jahren feiert Kirchdorf-Süd im Freizeithaus – zum Geburtstag schmiss das Team selbst eine Party. Rund 180 Nachbarinnen und Nachbarn schauten im Laufe des Freitags vorbei und gratulierten. Das grasbewachsene Haus am Rand der Hochhaussiedlung ist heute mehr als der ausgelagerte Partyraum, den das Quartier damals so dringend brauchte. Das Freizeithaus bietet Kurse und Touren über die Insel an, beherbergt die Kleiderkammer und wechselnde Konzerte oder Ausstellungen. Von hier aus mischt Kirchdorf-Süd auch mit in Politik und Gesellschaft der gesamten Elbinsel. Denn trotz der hartnäckigen Vorurteile, trotz der hohen Häuserblöcke, trotz des Rauschens der Autobahn nebenan ist Kirchdorf-Süd mittendrin im Stadtteil.

Betriebsfeste, Kindergeburtstage, Kon...

zum Artikel

Muslime wünschen sich Waschhaus in Finkenriek

Bayram Inan und Mustafa Yasar auf dem Friedhof Finkenriek (Large)

In Wilhelmsburg leben, in Wilhelmsburg begraben werden – diesen Wunsch hegen auch viele muslimische Inselbewohner. Ein Gräberfeld für Bestattungen nach islamischem Ritus gibt es auf dem Friedhof Finkenriek. Doch ein Waschhaus fehlt noch. Seit 2010 setzen sich Gläubige und Politiker dafür ein, dass verstorbene Muslime künftig an Ort und Stelle für die Bestattung gereinigt werden können. Schon zweimal hat der Regionalausschuss dem Vorschlag zugestimmt, aber aus Sicht der Bezirksverwaltung besteht kein Bedarf. Nun wollen Mustafa Yaşar, Gründungsvorsitzender der Gemeinde am Korallusring, und der Grünen-Politiker Bayram Inan das Bauvorhaben erneut auf die Tagesordnung setzen.

In sechs Jahren nur 16 muslimische Bestattungen...

zum Artikel