Wohnungsbau getaggte Beiträge

Mi 17:00 – Sprechstunde zur neuen Reichsstraße

die alte reichsstraße reicht aus, sagen die gegner des neubauvorhabens - jetzt wollen sie vor gericht klagen

Was ist der Stand bei der Verlegung der Wilhelmsburger Reichsstraße? Solche Fragen können Bürgerinnen und Bürger am Mittwoch, 28. Oktober, im Büro der Planungs- und Baugesellschaft DEGES (Rotenhäuser Straße 14) loswerden. Auch für Beschwerden im Zusammenhang mit dem Bauprojekt sind die Mitarbeiter offen.

Die Verlegung der Wilhelmsburger Reichs...

zum Artikel

Wilhelmsburger planen mit am neuen Wohnquartier

Planung Dratelnstraße Workshop head

Wilhelmsburg soll mehr Menschen ein Zuhause bieten. Ein neues Wohngebiet ist geplant, mitten auf der Insel. Was genau zwischen Rathauswettern und Dratelnstraße gebaut wird, wer dort später Leben soll und was für die neue Nachbarschaft wichtig ist, sollen die Menschen in Wilhelmsburg diesmal frühzeitig mitbestimmen. Am Mittwoch haben sich rund 40 Leute zu einem „Perspektiven“-Workshop im Bürgerhaus getroffen, um Wünsche und Ideen zu entwickeln und mit Fachleuten zu besprechen. Was dabei herauskam, soll direkt in den Ausschreibungstext für Architekten und Stadtplaner einfließen, versprechen IBA und Bezirksamt. Die Inselbewohner sollen von Anfang an einbezogen werden. Ganz weiß ist die Karte für das neue Quartier jedoch nicht: Der Senat hat schon Prioritäten gesetzt.

Gute Nachbarschaft gelingt nicht, wenn jeder in den eigenen vier W...

zum Artikel

Verein Zukunft Elbinsel lädt zum „Pegelstand“ ein

Der Verein Zukunft Elbinsel lädt ein zu einem kritischen Austausch über die Zukunft Wilhelmsburgs. Bei der „Pegelstand“-Veranstaltung „Ratschlag zu Wilhelmsburger Eckpunkten 2015-2020“ am Donnerstagabend will der Verein die Pläne des Senats zu Wohnungsbau und Verkehrsplanung unter die Lupe nehmen, die Debatte darüber nachzeichnen und diskutieren, welche Themen in Zukunft aus Wilhelmsburger Sicht wichtig werden.

Das „Rahmenkonzept: Hamburgs Sprung über die Elbe – Zukunftsbild 2013+“, mit dem der Senat die Elbinsel umgestalten will, steht schon seit Monaten im Fokus der Kritik des Vereins. Im Vergleich mit Plänen aus 2005 stelle sich nun heraus, dass die Stadtteilentwicklung zurückgedreht statt vorangetrieben werde, sagt der Verein...

zum Artikel

Perspektiven: Themenrat vor schwerer Aufgabe

Treffen des Perspektiven-Themenrats im Bürgerhaus (Large)

Wohnraum, Verkehr und Naturschutz zählen zu den Themen, die die Menschen in Wilhelmsburg und auf der Veddel am meisten beschäftigen. Es gibt viel zu verbessern – darüber sind sich die Aktiven im Beteiligungsverfahren „Perspektiven“ einig. Doch was genau besser werden soll und wie das machbar ist, dazu hat jede der zwölf Themengruppen ihre eigenen Ideen. Das stellt den Themenrat nun vor eine gewaltige Aufgabe: Die Botschafter der zwölf Teams sollen alle Ergebnisse bündeln und in einem Bericht zusammenfassen.

Viel Zeit bleibt nicht mehr...

zum Artikel

IBA soll Planern weiterhin auf die Sprünge helfen

Die IBA ist schon wieder auf dem Sprung (Large)

Die Internationale Bauausstellung ist gelaufen, aber die IBA macht weiter. Was hat sie vor? Was ist ihr Auftrag? Darüber informierten Geschäftsführer Uli Hellweg und Bezirksamts-Chef Andy Grote (SPD) am Dienstagabend im Bürgerhaus. Fünf Gebiete in Wilhelmsburg soll die IBA im Blick behalten und hinsichtlich ihres Potenzials für weitere Entwicklungen prüfen: die Achse zwischen Assmann-Kanal und Jaffe-Davids-Kanal, Georgswerder, die Dratelnstraße, die noch unvollendeten Georg-Wilhelm-Höfe und den Haulander Weg. Doch aus Sicht der Bürgerinnen und Bürger gibt es auch an anderen Orten auf der Insel noch viel zu tun.

Auch wenn die IBA weiterhin im Süden Hamburgs aktiv ...

zum Artikel