Wilhelmsburger Insellauf startet am Sonntag

Der Wilhelmsburger Insellauf startet wieder. Am Sonntag, 12. April, fallen die Startschüsse für die Wettläufe über die Elbinsel. Wie immer stehen verschiedene Strecken zur Wahl: Kürzeste Strecke ist der Schülerlauf mit 1,2 Kilometern Länge. Wer sich mehr zutraut, kann beim Mühlenlauf über 5 Kilometer mitmachen oder sich an den Viertelmarathon wagen. Die Strecke von exakt 10,55 Kilometern ist den Veranstaltern zufolge einzigartig in Hamburg. Für Trainierte ist der Elbinsel-Halbmarathon von 21,1 Kilometern Länge vorgesehen.

An den Start gehen nicht nur Läufer, sondern auch Nordic Walker. Die Startunterlagen werden am Samstag, 11. April, von 15 bis 18 Uhr in der Pausenhalle der Berufsschule Dratelnstraße ausgegeben – oder am Wettkampfsonntag von 7:30 Uhr bis zu einer Stunde vor dem jeweiligen Start am selben Ort. Wer die Unterlagen schon vorher braucht, muss dazu in die Innenstadt fahren: Am Freitag, 10. April, liegen die Papiere für Frühabholer im Asics Sportgeschäft (Speersort 4-6) bereit. Wer die Unterlagen für befreundete Sportler mit abholen will, sollte deren Teilnahmebestätigung zur Hand haben.

Kurzfristig an den Start – so geht's

Läufer und Walker, die spontan zum Wilhelmsburger Insellauf antreten wollen, können sich auch kurzfristig noch am Wettkampf-Wochenende anmelden. Auch hier gilt: Samstag von 15 bis 18 Uhr, Sonntag von 7:30 Uhr bis spätestens eine Stunde vor dem Start. Ansprechpartner sind die Organisatoren im Wettkampfbüro an der Dratelnstraße.

Der Wilhelmsburger Insellauf findet in diesem Jahr zum 35. Mal statt. Er ist nicht nur ein Anlass, fit in den Frühling zu starten. Unterwegs können Läufer und Nordic Walker die Insel erkunden, zum Beispiel in Kleingartenvereinen oder entlang der Dove-Elbe. Weitere Infos zum Insellauf gibt es hier.

(atw)

 

ein Kommentar zu Wilhelmsburger Insellauf startet am Sonntag

schreibe was dazu

diese HTML Tags und Attribute können verwendet werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>