Sport getaggte Beiträge

„Da stand die ganze Halle und hat supportet“

Konfetti

Für den Hamburg Towers Supporters Club steht die Unterstützung der Mannschaft im Vordergrund. Wir haben uns nach dem letzten Basketballspiel der Towers im Jahr 2015 mit einem der Mitglieder getroffen.

Die Ha...

zum Artikel

Mi 19:00 – Solidarisches Yoga für Männer

Hofa Symbol


Für alle Männer, die beim Yoga gerne unter sich bleiben, gibt es mittwochs einen neuen Kurs auf Spendenbasis. Yogalehrer Lennart bietet Kundalini-Yoga in der Honigfabrik (Industriestraße 125-131) an. Der Kurs richtet sich vor allem an geflüchtete Jungs und Männer. Je nach Bedarf werden die Anleitungen auf Englisch gegeben oder übersetzt.

Der Kurs ist kostenlos, wer ...

zum Artikel

Weltmeisterin kommt mit blauem Auge davon

Susi8

Mit einem knappen Punktsieg hat die Boxerin Susi Kentikian ihren Weltmeistertitel in Wilhelmsburg verteidigt. In der Inselparkhalle konnte sie sich gegen ihre Gegnerin Susana Cruz Perez durchsetzen. Durch den Sieg verteidigte Susi Kentikian nicht nur ihren Titel des Weltverbands WBA, sondern gewann außerdem den Titel der WIBF.

Ku...

zum Artikel

Olympia 2024 – Was käme da auf Wilhelmsburg zu?

Olympia Debatte Head (2)

Wer ist „Feuer und Flamme für Olympia“? Nur DOSB-Vorstandschef Michael Vesper und Christoph Holstein, Staatsrat der Innenbehörde, hoben am Dienstagabend beim taz-Salon im Schanzenviertel ihre Hand für Spiele in Hamburg. Doch so sehr sie sich auch in der Debatte ins Zeug legten – den Wilhelmsburger Professor Michael Rothschuh von der Gegeninitiative Nolympia überzeugten sie nicht. Seiner Kritik stimmten viele Wilhelmsburgerinnen und Wilhelmsburger im Publikum zu: Mit dem Plan, die Olympischen Spiele 2024 nach Hamburg zu holen, gefährde der Senat eine gesunde Stadtentwicklung im Süden der Elbe. Denn große Pläne schmiedet die Stadt nicht nur für den Kleinen Grasbrook direkt vor den Deichen Wilhelmsburgs – auch die Insel selbst soll Teil der Spiele werden.

Dabei sein ist alles, aber gewinnen ist besser – in diesem Geist m...

zum Artikel

Wilhelmsburger Insellauf startet am Sonntag

Der Wilhelmsburger Insellauf startet wieder. Am Sonntag, 12. April, fallen die Startschüsse für die Wettläufe über die Elbinsel. Wie immer stehen verschiedene Strecken zur Wahl: Kürzeste Strecke ist der Schülerlauf mit 1,2 Kilometern Länge. Wer sich mehr zutraut, kann beim Mühlenlauf über 5 Kilometer mitmachen oder sich an den Viertelmarathon wagen. Die Strecke von exakt 10,55 Kilometern ist den Veranstaltern zufolge einzigartig in Hamburg. Für Trainierte ist der Elbinsel-Halbmarathon von 21,1 Kilometern Länge vorgesehen.

An den Start gehen nicht nur Läufer, sondern auch Nordic Walker. Die Startunterlagen werden am Samstag, 11...

zum Artikel